Thema solidarität innerhalb dieses ereignisses

LAUFEN SIE UND HELFEN SIE DENEN, DIE HILFE BRAUCHEN

Von Beginn an, war es das Bemühen der Veranstalter des UTMB®, Sportgeist und Solidarität zu vereinen. Das Leben in den Bergen verlangt menschliche Beziehungen und gegenseitige Hilfe. Wir wissen vom Verhalten einer Seilschaft, von der Selbstverständlichkeit dem anderen zu helfen, gemeinsam Schwierigkeiten zu bewältigen, Krankheiten zu überwinden, Kinder gross zu ziehen.

Die Veranstalter des UTMB® suchten also Möglichkeiten, Geld für caritative Partnervereine zu sammeln. So unterstützen die Veranstalter direkt fünf Vereine, die Geld für ihre Projekte durch die, bei den Anmeldungen zu den fünf Läufen gespendeten Summen, erhalten. Ausserdem werden 140 SOLIDARITÄTS-STARTNUMMERN an diejenigen Läufer vergeben, die einen der Partnervereine mit einer Spende von 2000€ unterstützen. Jeder Teilnehmer kann ausserdem, nach Absprache mit den Organisatoren, seinen Lauf nach Gutdünken einem caritativen Verein widmen.

Der UTMB® unterhält direkte und gute Verbindungen mit den unterstützten Vereine und verfolgt die Entwicklung der einzelnen Projekte..

140
Solidaritäts-startnummern
290 000 € 

Spenden bei den Anmeldungen
24 000 €

 

Caritative Vereine
12
werden unterstützt

Solidarische startnummern
Contacts dossards solidaires
Von der Organisation gestützte Vereine
Chuma - La Deedi's school
Fondation maladies rares
Frères des Hommes
Greffe de vie
Kaïcedra
Le Rire Médecin
Les Amis de Children's Home
Liziba Source de Vie
Plan International
Rotary - A Chacun Son Everest
Rotary - AURAF-TRANSPLANT
Soutien Orphelinat Pagala

Unterstützung für das Waisenhaus Pagala (TOGO)

Es handelt sich um eine kleine Organisation, die am Fuße des Mont Blanc ins Leben gerufen wurde und zu 100 Prozent ehrenamtlich arbeitet.
Unser wichtigster finanzieller Unterstützer ist der UTMB, bei dem unser Arzt sowie andere Mitglieder seit Jahren arbeiten.
Die Organisation wurde als dem Gemeinwohl förderlich mit humanitären Aufgaben klassifiziert, sodass die Spender 66% ihrer Spende steuerlich absetzen können, insbesondere ihre solidarische Startnummer.
Wir unterstützen ein Waisenhaus und ein Krankenhaus im Buschland in PAGALA (Togo) mit Sach- und Geldspenden.

Wir beteiligen uns jedes Jahr an den Kosten für Schulbesuch, Gesundheitsversorgung,
Versicherung, Strom und Ernährung von ca. 30 Waisen in Ste Anne de Pagala.
Wir stellen dem Krankenhaus technische Materialien sowie Einwegmaterialien zur Verfügung.

Projekte seit 2013 :

  • Instandsetzung der Schlafräume: Deckenventilatoren, Bettrahmen, Matrazen und Moskitonetze.
  • Installierung von 600 m langen Stromleitungen, um den Wohnbereich des Waisenhauses mit Strom zu versorgen
  • Kauf von verschiedenem Mobilar, Kühlschrank, Fernseher, Fahrräder für die Schüler.
  • Finanzierung eines Nachhilfelehrers.
  • Kauf eines Stückes Farmlands, um dem Waisenhaus die Möglichkeit zur Autonomie zu geben.
  • Spende eines EKG-Geräts, eines Dopplers, eines Mikroskops und eines Absauggeräts für die Bronchien für das Krankenhaus.
  • Komplette Renovierung des sanitären Einrichtungen und einiger angebauter Räume.
  • Erstellung eines Projektplans für die Renovierung des Stromnetzes des Krankenhauses in Zusammenarbeit mit den Électriciens Sans Frontières (Elektrikern ohne Grenzen)

Projekte 2017 :

  • Bau eines Gebäudes auf dem Farmland, um die Überwachung und die Barbeitung der angebauten Pflanzen zu verbessern
    Projektstart des ESF
  • Projekt einer Einrichtung zur Durchführung von Kaiserschnitten.

Wir fahren regelmässig mit ehrenamtlichen Helfern dorthin und stellen direkt vor Ort sicher,
dass die Arbeiten richtig ausgeführt werden und die Spendengelder widmungsgemäss verwendet werden.
Verfolgen Sie den Fortschritt unserer Projekte hier assopagala.eklablog.com

Um uns zu kontaktieren :
Soutien Orphelinat Pagala
Mr D. PADOVAN - 20 r. vve Grosset - 74700 Sallanches - France
assopagala@gmail.com


Soutien Orphelinat Pagala 2016 par UltraTrailMontBlanc