Thema solidarität innerhalb dieses ereignisses

LAUFEN SIE UND HELFEN SIE DENEN, DIE HILFE BRAUCHEN

Von Beginn an, war es das Bemühen der Veranstalter des UTMB®, Sportgeist und Solidarität zu vereinen. Das Leben in den Bergen verlangt menschliche Beziehungen und gegenseitige Hilfe. Wir wissen vom Verhalten einer Seilschaft, von der Selbstverständlichkeit dem anderen zu helfen, gemeinsam Schwierigkeiten zu bewältigen, Krankheiten zu überwinden, Kinder gross zu ziehen.

Die Veranstalter des UTMB® suchten also Möglichkeiten, Geld für caritative Partnervereine zu sammeln. So unterstützen die Veranstalter direkt fünf Vereine, die Geld für ihre Projekte durch die, bei den Anmeldungen zu den fünf Läufen gespendeten Summen, erhalten. Ausserdem werden 140 SOLIDARITÄTS-STARTNUMMERN an diejenigen Läufer vergeben, die einen der Partnervereine mit einer Spende von 2000€ unterstützen. Jeder Teilnehmer kann ausserdem, nach Absprache mit den Organisatoren, seinen Lauf nach Gutdünken einem caritativen Verein widmen.

Der UTMB® unterhält direkte und gute Verbindungen mit den unterstützten Vereine und verfolgt die Entwicklung der einzelnen Projekte..

140
Solidaritäts-startnummern
290 000 € 

Spenden bei den Anmeldungen
24 000 €

 

Caritative Vereine
12
werden unterstützt

Solidarische startnummern
Contacts dossards solidaires
Von der Organisation gestützte Vereine
Chuma - La Deedi's school
Fondation maladies rares
Frères des Hommes
Greffe de vie
Kaïcedra
Le Rire Médecin
Les Amis de Children's Home
Liziba Source de Vie

Association Liziba Suisse - Source de Vie

LIZIBA bedeutet QUELLE

Dies ist der Name einer Schweizer-Kongo Partnerschaft, um Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen. Es handelt sich um ein Projekt, was über 25.000 Bewohner in BULAPE betrifft, einer Stadt im Zentrum der Demokratischen Republik Kongo. Es ist ein Gemeinschafts-Projekt, bei dem die Dorfbewohner beteiligt sind. Was für eine Herausforderung!

WASSER ist das Ziel!

Unser Ziel ist es, der Bevölkerung leichteren Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen. Es gibt Wasser im Überfluss, aber man muss zu weit gehen, um es bei den am Stadtrand gelegenen Quellen zu holen und noch dazu 6 km zurücklegen! Stellen Sie sich vor, was es bedeutet, wenn man mehrmal pro Tag 25 Liter Wasser auf dem Kopf transportieren muss, um die Bedürfnisse seiner Familie zu erfüllen…

     

Ziel 2018: Bau von 4 Zisternen, um das Wasser näher an die Verbraucher zu bringen

Nachdem ein Dutzend natürliche Quellen gesäubert wurden, möchten wir Zisternen bauen, um das Regenwasser aufzufangen, dessen Qualität gut ist. Wir möchten den Zeitaufwand  und die Beschwerlichkeit im Zusammenhang mit der Wasserbeschaffung verringern (über 2 Stunden Wegstrecke zwischen der Wasserschöpfstelle und den Häusern). Im Jahr 2016 konnten wir dank der sieben solidarischen Läufer zwei Zisternen bauen. 2018 ist der Bau und der Anschluss an zwei weitere Bauwerke vorgesehen.

Eine natürliche Quelle zu reinigen und sie mit einem zusätzlichen Wasserspeicher zu versehen kostet ca. 2.500 €
Der Bau einer Zisterne kostet ca. 22.000 €

       

Unsere sieben solidarischen Läufer im Jahr 2016

Christoph GEIGER (SUI), Carlos FRANQUESA (ESP), Dharmesh MISTRY (GBR), Bruno MUELLER (SUI), Guy RAVET (SUI), Fidel SANDOMINGO (FRA), Tarne WESTCOTT (GBR).

     

Finden Sie alle Informationen auf www.liziba.org

Reservieren Sie sich ihre solidarische Startnummer.
Kontaktieren Sie Pascal Tornay au +41 78 709 07 41
E-mail : association@liziba.org | pascaltornay@netplus.ch

Plan International
Rotary - A Chacun Son Everest
Rotary - AURAF-TRANSPLANT
Soutien Orphelinat Pagala